UHC Wehntal Regensdorf

Corona Massnahmen

News

29.10.2020: Verschärfung der Maskenpflicht

28.10.2020: Der Trainingsbetrieb der Aktivenabteilung ist per sofort untebrochen

23.10.2020: Der Spielbetrieb ist per sofort untebrochen

20.10.2020: Keine Zuschauer im Spielbetrieb

19.10.2020: Maskenpflicht im Trainingsbetrieb

Training

Der Trainingsbetrieb für die Aktivenabteilung ist bis auf weiteres unterbrochen!

Alle am Trainingsbetrieb teilnehmenden Mitglieder müssen die nachfolgenden Grundsätze zwingend einhalten.

1 Nur symptomfrei ins Training

Personen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen. Das telefonische Konsultieren des Hausarztes liegt im Ermessen des Betroffenen.

2 Abstand halten

Die Abstandsregel von 1.5 Metern gilt weiterhin. Einzig im Trainingsbetrieb ist der Körperkontakt explizit erlaubt. Die Abstandsregeln sind insbesondere einzuhalten:

Insgesamt müssen pro Person mindestens 10m2 Trainingsfläche zu Verfügung stehen. Deshalb dürfen sich pro Halle maximal 24 Teilnehmer einfinden.

2.1. Duschen

Grundsätzlich ist das Benutzen der Garderoben und Duschen in sämtlichen Trainingslokalen erlaubt. Da die Abstandsregeln dort nur schwer eingehalten und kontrolliert werden können, werden sämtliche Mitglieder gebeten, bereits umgezogen im Training zu erscheinen und im Anschluss an das Training zu Hause zu duschen.

Es liegt in der Entscheidungskompetenz der Trainer, die Garderoben und Duschen gar nicht oder nur für einzelne Mitglieder (insbesondere Torhüter) freizugeben, wenn die geltenden Abstandsregeln gar nicht oder nur sehr schwer eingehalten und/oder kontrolliert werden können.

In den Duschen darf nur jede zweite Dusche benützt werden (Auflagen der Schulen).

3 Maskenpflicht

Maskenpflicht

* Für Personen ab 16 Jahren gilt eine generelle Maskenpflicht. Die Maske darf zu keinem Zeitpunkt abgelegt werden.

4 Trinkflaschen nicht teilen

Jeder Spieler bringt seine eigene Trinkflasche ins Training und teilt diese nicht mit anderen Spielern.

5 Gründlich Hände waschen oder desinfizieren

Händewaschen spielt eine entscheidende Rolle bei der Hygiene. Vor und nach dem Training sind die Hände entweder gründlich zu waschen oder zu desinfizieren. Desinfektionsmittel wird durch die Hallenbetreiber oder durch den Verein zu Verfügung gestellt.

Die Desinfektion erfolgt zwingend im Aussenbereich, damit die Innenanlagen nicht verschmutzt werden.

6 Präsenzlisten führen

Enge Kontakte zwischen Personen müssen auf Aufforderung der Gesundheitsbehörde während 14 Tagen ausgewiesen werden können. Um das Contact Tracing zu vereinfachen führt der Verein für sämtliche Trainingseinheiten Präsenzlisten. Die Person, die das Training leitet, ist verantwortlich für die Vollständigkeit und die Korrektheit der Liste. Die Erfassung erfolgt über das bereits heute genutzte Online Tool "Play!".

7 Test- und Freundschaftsspiele

Das Austragen von Test- und Freundschaftsspielen ist unter Einhaltung der geltenden Massnahmen erlaubt. Die Benachrichtigung des Corona-Verantwortlichen und der Hallenverantwortlichen ist nicht mehr erforderlich. Der Organisator hat sicherzustellen, dass eine vollständige Liste der Teilnehmer des Spiels erstellt werden kann. Diese ist nur im Bedarfsfall zu erstellen.

Zu den Schutzkonzepten

Heimspiele

Der Meisterschaftsbetrieb ist bis auf weiteres unterbrochen!

Grundsätzlich gelten für sämtliche Spiele die von swiss unihockey definierten Massnahmen, die übersichtlich auf einem Merkblatt zusammengefasst sind.

Merkblatt «So starten wir in die Saison 2020/2021»

Für Einzel- und Doppelrunden des UHC Wehntal Regensdorf gelten abweichende Regeln und Massnahmen. Die Art der Runde kann untenstehender Tabelle entnommen werden.

DatumArtKat 1Kat 2
24.10.2020DoppelrundeJun. CJun. C
25.10.2020DoppelrundeHerrenHerren
21.11.2020DoppelrundeJun. DJun. F
05.12.2020EinzelrundeJun. E
14.02.2021EinzelrundeHerren
14.03.2021DoppelrundeJun. DJun. E
21.03.2021DoppelrundeJun. BJun. E

Begriffe

Sporthalle: Gesamte Sporthalle inkl. Foyer, Tribüne, Turnhallen, usw.
Turnhalle: Die insgesamt 3 Turnhallen in denen aktiv Unihockey gespielt wird.

Allgemeine Regeln

1 Nur symptomfrei ans Spiel

Personen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht am Spielbetrieb teilnehmen.

2 Maskenpflicht

An Unihockeyanlässen gilt ab dem Eingang zur Sporthalle eine generelle Maskenpflicht für alle ab 12 Jahren (Junioren C und älter). Ausgenommen davon sind Spieler, Betreuer und Schiedsrichter auf dem Spielfeld, der Spielerbank und im Einspielbereich (nur Einzelrunden).

Masken werden ausschliesslich Helfern zu Verfügung gestellt und können auch nicht erworben werden.

3 Keine Zuschauer

Bis auf Weiteres sind aufgrund der aktuellen Verordnungen keine Zuschauer zugelassen, da das Contakt-Tracing in Gruppen à 100 Personen nicht gewährleistet werden kann.

Bei Juniorenturnieren wird einzig Fahrern der Zutritt zur Sportanlage gewährt. Die Anzahl Fahrer ist auf das absolute Minimum zu beschränken.

4 Registrierungspflicht

Der Zutritt zur Sporthalle wird ausschliesslich Personen gewährt die sich mit Namen, Adresse, Geburtsdatum und Telefonnummer registrieren. Die Registrierung erfolgt entweder mit Hilfe der Smartphone App Mindful Check-In, die für Apple und Android Smartphones kostenlos zu Verfügung steht.

Apple Store Google Play

Alternativ kann die Registrierung schriftlich mit einem vordefinierten Formular erfolgen. Das Formular steht zum Download bereit und kann vorab ausgefüllt werden. Vor Ort stehen Formulare und Schreibzeug zu Verfügung.

Registrierungs-Formular

Mannschaften dürfen anstelle der Einzelregistrierung eine Liste mit sämtlichen Spielern und Betreuern am Eingang abgeben.

4.1. Kontrolle

Zwecks Vereinfachung der Kontrolle erhalten registrierte Personen ein Kontrollband das deutlich sichtbar zu tragen und beim Betreten der Sporthalle vorzuweisen ist. Spieler und Schiedsrichter sind von dieser Massnahme ausgeschlossen.

5 Zuschauerbereich

Aktuell sind keine Zuschauer erlaubt (Siehe 3, Zuschauer).

Die Mannschaften dürfen sich im Zuschauerbereich aufhalten, werden aber bei Doppelrunden separiert. Die Mannschaften halten sich ausschliesslich im Zuschauerbereich des entsprechenden Spielfeldes auf.

Regeln für aktive Teilnehmer

6 Garderoben

Die Garderoben werden jeweils durch den Veranstalter gereinigt und desinfiziert.

Bei Einzelrunden kann gewährleistet werden, dass jeder Mannschaft eine eigene Garderobe zur alleinigen Benützung zugeteilt wird. Die nachfolgenden Massnahmen beziehen sich entsprechend auf Einzel- oder Doppelrunden.

6.1. Einzelrunden

Die Garderoben kann und soll ohne Einschränkungen genutzt werden.

Die Reinigung und Desinfektion erfolgt zu den an den Garderobentüren genannten Zeiten durch den Veranstalter. Die Mannschaften sind angewiesen, die Garderoben pünktlich zu verlassen.

6.2. Doppelrunden

Die Benutzung der Garderoben ist auf das absolute Minimum zu reduzieren. Das Umziehen in den Garderoben ist in Ausnahmefällen erlaubt (z.B. Torhüter, Anreise mit ÖV, Wetterverhältnisse), grundsätzlich hat die Anreise jedoch bereits in Matchbekleidung zu erfolgen. Das Duschen nach dem letzten Spiel ist gestattet.

Eine weitere Verwendung der Garderoben ist nicht gestattet. Insbesondere Teambesprechungen und Pausen sind ausserhalb der Garderobe abzuhalten.

Das Deponieren von Material in den Garderoben ist nicht gestattet.

Befindet sich bereits eine andere Mannschaft in der Garderobe, ist der Zutritt untersagt, bis die Garderobe frei ist.

7 Regeln in der Turnhalle

Der Zutritt ist ausschliesslich Spielern, Betreuern, Schiedsrichtern, Observern und Helfern gestattet. Der Verein kann Ausnahmen definieren.

Das Deponieren von Material in der Turnhalle ist nicht gestattet mit Ausnahme der Mannschaften, die eine Partie bestreiten bzw. sich einspielen (nur bei Einzelrunden).

Das Betreten des Spielfelds und der Wechselzone durch die Teams ist erst erlaubt, wenn die vorher spielenden Teams sich entfernt haben.

Pausenspiele sind nicht erlaubt.

In der Pause finden keine Seitenwechsel statt.

Statt Handshake stellen sich die Teams vis-a-vis auf und verabschieden sich mittels «Stock-gruss» (Heben des Stockes).

Die Spielerbänke werden nach jedem Spiel desinfiziert.

7.1. Einzelrunden

Das Einspielen in der Turnhalle ist den Mannschaften gestattet, die das nächste Spiel bestreiten.

7.2. Doppelrunden

Für das Einspielen darf ausschliesslich das Spielfeld genutzt werden nachdem sich die vorherigen Teams vom Spielfeld entfernt haben.

Der freie Bereich in Turnhalle 2 steht den Teams nicht zu Verfügung.

8 Restaurationsbetrieb

Ein Restaurationsbetrieb wird sichergestellt. Der Betrieb erfolgt durch einen Verein, der am entsprechenden Tag eine Veranstaltung durchführt.

Zu den Schutzkonzepte

Auswärtsspiele

Der Meisterschaftsbetrieb ist bis auf weiteres unterbrochen!

Grundsätzlich gelten für sämtliche Spiele die von swiss unihockey definierten Massnahmen, die übersichtlich auf einem Merkblatt zusammengefasst sind.

Merkblatt «So starten wir in die Saison 2020/2021»

Jeder Veranstalter kann oder muss jedoch weitere Massnahmen ergreifen, damit eine Meisterschaftsrunde durchgeführt werden kann. Diese Information erfolgt in aller Regel per E-Mail und wird vom Vorstand and die jeweiligen Trainer weitergeleitet.

Bitte beachtet, dass die auswärtigen Massnahmen teilweise wesentlich restriktiver sind (z.B. keine Zuschauer erlaubt, usw.).

Schutzkonzepte

Untenstehend sind die jeweils gültigen Schutzkonzepte des UHC Wehntal Regensdorf abrufbar.

Merkblatt «So starten wir in die Saison 2020/2021» Schutzkonzept für den Trainingsbetrieb (V.08, 29.10.2020) Schutzkonzept für den Spielbetrieb (V.03, 28.10.2020)

Kontakt

Gemäss Vorgaben von Behörden und swiss unihockey muss jeder Verein einen offiziellen Corona-Beauftragten bestimmen.

Der Corona-Verantwortliche wird an den Heimrunden durch einen jeweils zu definierenden Tages-Verantwortlichen vertreten.

Für den UHC Wehntal Regensdorf ist dies:

Fabian von Allmen
079 257 00 01
praesident@uhcwr.ch

Bei Fragen bin ich gerne für Euch da!