UHC Wehntal Regensdorf

Corona Massnahmen

News

05.01.2022: Kontrollprozess

20.12.2021: Verschärfungen

13.12.2021: Zertifikatspflicht

06.12.2021: Zertifikatspflicht

15.11.2021: Corona - Was nun?

20.09.2021: Diverse Anpassungen

30.06.2021: Vollständige Überarbeitung

19.04.2021: Trainingsbetrieb Aktive im Innenbereich

14.03.2021: Diverse Anpassungen

28.02.2021: Wiederaufnahme Trainingsbetrieb

18.01.2021: Trainingsbetrieb eingestellt

04.01.2021: Trainingszeiten

Training

Alle am Trainingsbetrieb teilnehmenden Mitglieder müssen die nachfolgenden Grundsätze zwingend einhalten.

1 Nur symptomfrei ins Training

Personen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen. Das telefonische Konsultieren des Hausarztes liegt im Ermessen des Betroffenen.

2 Zertifikatspflicht

Für den Trainingsbetrieb gilt für sämtliche Personen ab 16 Jahren 2G (geimpft oder getestet). Die betrifft Spieler wie auch Trainer und muss durch die Teamverantwortlichen geprüft werden.

3 Abstand- und Hygieneregeln

Die Hygiene- und Abstandsregeln sind grundsätzlich jederzeit einzuhalten. Trainings sind ohne Einschränkungen erlaubt.

4 Duschen/Garderoben

Die Garderoben stehen zu Verfügung. Es gelten die erwähnten Abstandsregeln.

5 Maskenpflicht

  Aussen Innen Halle
16 Jahre und älter Nein Ja Ja*
12 - 15 Jahre Nein Ja Nein
Jünger als 12 Jahre Nein Nein Nein

*) Für Personen ab 16 Jahren gilt eine generelle Maskenpflicht (auch für das Trainieren). Die Mannschaft wird nur von der Maskenpflicht befreit, wenn alle Spieler 2G+ erfüllen, also geimpft oder genesen und zusätzlich die letzte COVID-Impfung nicht mehr als 4 Monate zurückliegt oder ein offizieller, negativer Test vorgelegt werden kann.

6 Trinkflaschen nicht teilen

Jeder Spieler bringt seine eigene Trinkflasche ins Training und teilt diese nicht mit anderen Spielern.

7 Präsenzlisten führen

Bei Trainings und Wettkämpfen ist zwingend eine Präsenzliste zu führen. Die Person, die das Training leitet, ist verantwortlich für die Vollständigkeit und die Korrektheit der Liste. Die Erfassung erfolgt über das bereits heute genutzte Online Tool "Play!".

8 Kontrolle

Die Trainer sind verantwortlich für die Kontrolle der notwendigen Zertifikate.

Bei den Junioren beschränkt sich dies auf eine Selbstkontrolle.

Bei den Aktiven ist eine Liste zu führen, aus der hervorgeht, welche Spieler 2G bzw. 2G+ erfüllen. Hierzu können gegen Vorweisen und Prüfen des Zertifikats die Daten einmalig im Trainerportal "play" erfasst und fortlaufend aktualisiert werden. Die Trainer haben somit per Stichtag eine Übersichtsliste mit den Spielern die 2G bzw. 2G+ erfüllen und müssen eine aktuelle Liste mitführen.

Die Spieler müssen in jedem Training ein gültiges 2G(+) Zertifikat vorweisen können.

Zu den Schutzkonzepten

Meisterschaft

Die Meisterschaft der Aktiven ist bis zum 24. Januar unterbrochen.

1 Zertifikatspflicht

Für sämtliche Meisterschaftsrunden gilt neu 2G für alle Personen (Spieler, Funktionäre, Zuschauer, usw.) ab 16 Jahren.

Bitte beachtet, dass das Zertifikat nur gültig ist zusammen mit einem amtlichen Ausweis.

Personen ohne gültiges Zertifikat wird der Zutritt zur Halle verweigert.

5 Maskenpflicht

Es herrscht eine gerenelle Maskenpflicht für alle Personen ab 12 Jahren.

Von der Maskenpflicht ausgenommen sind ausschliesslich Spielteilnehmer auf dem Spielfeld und in der Wechselzone.

3 Kontrolle

Ein gültiges Zertifikat muss zusammen mit einem amtlichen Ausweis beim Eingang der Sportanlage Wisacher vorgelegt werden.

Kontrollierte Personen erhalten einen Stempel, der zum Wiedereintritt ohne zusätzliche Kontrolle befugt.

Schutzkonzepte

Untenstehend sind die jeweils gültigen Schutzkonzepte des UHC Wehntal Regensdorf abrufbar.

Schutzkonzept für den Trainingsbetrieb (V.23, 05.01.2022)

Corona - Was tun?

Bitte haltet Euch immer an die geltenden Vorschriften von Bund und Kanton.

Hast Du 48 Stunden vor den ersten Symptomen oder, falls Du keine Symptome hast 48 Stunden vor dem Test an einem Unihockey Anlass teilgenommen, musst du zwingend den Verein involvieren!

Den genauen Ablauf beim einem positiven Testergebnis findest Du untenstehend:

Vorgehen für Erkrankte

Training

Das Training wird immer für 6 Tage ausgesetzt ab dem Zeitpunkt des entsprechenden Anlasses (Training, Meisterschaft).

Bsp.: Betroffenes Training am Donnerstag. Training wieder erlaubt ab dem darauffolgenden Donnerstag.

Meisterschaft

Die Gesundheit geht immer vor! Aus diesem Grund gibt es für diese Saison auch ein angepasstes Unihockey-Reglement, das den besonderen Umständen gerecht wird. Dadurch entstehen insbesondere bei Spielabsagen (wegen Erkrankungen/Quarantäne) keine oder nur minimale Vor- und Nachteile.

Beachtet, dass die Anordnung von Quarantäne durch die Behörden erfolgt. Es ist möglich, dass die Quarantäne gar nicht oder erst später angeordnet wird. Aus diesem Grund wird nachfolgend auch auf das Szenario eines positiven Falles ohne Quarantäne-Anordnung eingegangen.

Kontakt

Gemäss Vorgaben von Behörden und swiss unihockey muss jeder Verein einen offiziellen Corona-Beauftragten bestimmen.

Der Corona-Verantwortliche wird an den Heimrunden durch einen jeweils zu definierenden Tages-Verantwortlichen vertreten.

Für den UHC Wehntal Regensdorf ist dies:

Fabian von Allmen
079 257 00 01
praesident@uhcwr.ch

Bei Fragen bin ich gerne für Euch da!